AdobeStock_288862744.jpeg
PSYCHOTHERAPIE

Eine Psychotherapie sollte in Anspruch genommen werden, wenn Sie unter Symptomen leiden, die Ihr Wohlbefinden stark beeinträchtigen. Vor allem wenn Ihre Gedanken, Gefühle und Ihr eigenes Verhalten Ihre Lebensqualität beeinträchtigt, ist eine Psychotherapie notwendig.

 

Auch körperliche Beschwerden können ein Anzeichen dafür sein, dass eine psychische Belastung vorliegt und eine Psychotherapie ratsam wäre. Es gibt viele Indikatoren, die für den Einsatz einer Psychotherapie sprechen, in Folge ein kleiner Ausschnitt möglicher Symptome:
 

  • Depressionen

  • Ängste (soziale Angst, Panikattacken, Phobien, Generalisierte Angststörung)

  • Zwangserkrankungen

  • Seelisch bedingte Störungen körperlicher Funktionen (wie z.B. in der Sexualität, bei Schlafstörungen)

  • Psychosomatische Erkrankungen

  • Anpassungsstörung

  • AD(H)S

  • Lebenskrisen (nach Trennung, bei Trauer)

  • Neurosen

  • Suchterkrankungen

  • Posttraumatische Belastungsstörung

  • Essstörungen

  • Chronische Schmerzen

  • Chronische Müdigkeit/Erschöpfung

  • Persönlichkeitsstörungen


In Unserem MVZ bieten wir derzeit die zwei Richtlinienverfahren Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie sowie Verhaltenstherapie an. Ergänzend dazu bieten wir Ihnen in unserer Praxis Psychodrama und Gruppentherapie an.

Sprechen Sie uns gerne bei weiteren Fragen an. Unser Team gibt Ihnen gerne Informationen zu all unseren Verfahren und Therapiemöglichkeiten.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Broschüre der Bundes Psychotherapeuten Kammer.

2013 psy-prax 0084_edited.jpg

Tiefenpsychologie

2013 psy-prax 0069_edited.jpg

Verhaltenstherapie

AdobeStock_138799491_edited.jpg

Gruppentherapie

AdobeStock_77669700.jpeg

Psychodrama